12 November 2018

Lucart weiht das Werk in Nyergesújfalu ein

Teilen auf
Am 19. September wurde in Nyergesújfalu das ungarische Lucart-Werk im Beisein eines großen Publikums eingeweiht. Neben den Lucart Mitarbeitern nahmen die folgenden Persönlichkeiten an der Feier teil: der italienische Botschafter in Ungarn, Massimo Rustico, der ungarische Staatssekretär Pál Völner und der Bürgermeister von Nyergesújfalu, Magdolna Mihelik.
Das neue Werk, mit einem Investitionsaufwand von über 19 Millionen Euro, wird der wirtschaftlichen Entwicklung der Region einen starken Impuls geben und den gesamten EWG-Markt bedienen.

Nach der Übernahme von Bokk Paper Kft. im Jahr 2016 und deren Namenswechsel zu Lucart Kft, bemühte sich die Gruppe die neue ungarische Niederlassung in die Geschäfts- und Marketingstrategie von Lucart zu integrieren. Kurz darauf erwarb Lucart ein mehr als 50.000 Quadratmeter großes Gelände in Nyergesújfalu, auf dem das Unternehmen gerade eine neue Verarbeitungsanlage von ca. 12.000 Quadratmetern fertiggestellt hat. Die neue Industrieanlage und die Gebäude wurden von der ungarischen Firma Kesz in der Rekordzeit von 8 Monaten fertig gestellt. Das Werk, in das insgesamt mehr als 19 Millionen Euro investiert wurden, dient der Verarbeitung von Jumbo-Rollen aus den Lucart-Werken in Italien und Frankreich sowie von lokalen Herstellern zu Endprodukten wie Toilettenpapier, Industriepapierrollen, Arztliegen-Auflagen und Handtüchern für den Away from Home- und den Verbrauchermarkt.

Gegenwärtig beschäftigt Lucart Kft 70 Mitarbeiter, wobei die Aussichten auf zukünftige Einstellungen an die Umsatzsteigerung des Unternehmens gekoppelt sind.

Darüber hinaus wurde dem Unternehmen gerade das EU-Umweltzeichen verliehen. Anlässlich der Einweihungsfeier überreichte der ungarische EU Ecolabel Ausschussvorsitzende, Robert Barta Geza Lucart die Zertifizierungsurkunde. Wie bereits 1998 in Italien, als Lucart als erstes Unternehmen das EU-Umweltzeichen erhielt, wird Lucart Kft im Jahr 2018 als erstes ungarisches Unternehmen mit dem EU-Umweltzeichen ausgezeichnete Tissue-Produkte herstellen. Neben dem EU-Umweltzeichen stellt das Werk auch nach FSC® und PEFCTM zertifizierte Produkte, für die Rohstoffe aus nach den Kriterien der nachhaltigen Forstwirtschaft bewirtschafteten Wäldern, Recyclingressourcen oder solche aus kontrollierten Quellen verwendet werden, her.
Corporate, Investitionen