24 Mai 2017

Lucart nimmt an der Pulire 2017 teil

Teilen auf
Ist es möglich, ein Produkt aus Recyclingpapier mit einem Spender, der aus recycelten Materialien besteht, auszugeben? Ab heute ja: Dies ist die erfolgreiche Case History, die vom 23. bis zum 25. Mai auf der Pulire 2017, der größten italienischen Fachmesse für professionelle Reinigung und einer der weltweit wichtigsten Veranstaltungen des Sektors, vorgestellt wurde.

Mit unserem innovativen und nachhaltigen Projekt Natural, das aus der Zusammenarbeit mit Tetra Pak®, entstanden ist, sind wir in der Lage, 100 % der Bestandteile eines Getränkekartons wiederzuverwerten. 74% in Zellstofffasern aus denen Produkte aus Recyclingpapier hergestellt werden und aus den verbleibenden 26%, jeweils 22% Polyethylen und 4% Aluminium, wird Al-Pe.® hergestellt, ein Recycling-Verbundstoff, der an Hersteller von Fertigprodukten für das Bauwesen, Stadtmobiliar und Alltagsgegenständen geht. Gerade aus diesem Material haben wir ein komplettes Sortiment von Spendern für Waschraumbereiche entwickelt, die Nachhaltigkeit mit den am stärksten vom Markt geforderten Eigenschaften – einfache Handhabung, Design und Zuverlässigkeit – kombinieren.
Auf diese Weise konnten wir ein wichtiges Ziel erreichen, nämlich ein hochwertiges Produkt aus Recyclingpapier in einem Spender aus recyceltem Material anzubieten und somit ein funktionierendes Kreislaufwirtschaftsmodell für Getränkekartons zu verwirklichen.

„Kreislaufwirtschaft, die Zukunft von Produktion, Konsum und dem gesamten Lebenszyklus. Eine Herausforderung für Unternehmen und Gesellschaft“: so lautete der Titel der von Afindamp (Verband der italienischen Hersteller und Vertreiber von Maschinen, Produkten und Werkzeugen für die professionelle Reinigung und Umwelthygiene) organisierten Konferenz, an der Lucart mit einem Beitrag von Francesco Pasquini, Sales and Marketing Director des Geschäftsbereichs Away From Home von Lucart, teilnahm.
„Wir wollten ein konkretes Beispiel für nachhaltige Innovation durch Lösungen, die sich durch ihre Originalität und Wirksamkeit auszeichnen, vorstellen. Aus zwei innovativen Rohstoffen entstehen zwei Produktreihen, die durch ihre Verknüpfung zu einem einzigen System die Nachhaltigkeit der Marke Lucart Professional konkret auf das Tagesgeschäft der Kunden im Away From Home Markt übertragen können“ erklärte Francesco Pasquini, Sales and Marketing Director des Geschäftsbereichs Away From Home von Lucart.

Dank dieses nachhaltigen und innovativen Projekts wurde Lucart von Ecolabel, das heute sein 25-jähriges Bestehen auf europäischer Ebene feiert, im Rahmen der zweiten Ausgabe des nationalen EU-Ecolabel-Preises mit dem Ecolabel-Preis ausgezeichnet. Das EU Ecolabel ist das EU-Umweltzeichen, das an Produkte und Dienstleistungen, die sich während ihres gesamten Lebenszyklus durch geringere Umweltauswirkungen auszeichnen und zugleich hohe Leistungsstandards gewährleisten, vergeben wird.

Lucart Professional erhielt diese renommierte Auszeichnung für die Kategorie B, die den aus ökologischer Sicht innovativsten Produkten und/oder Dienstleistungen für ihr Design, ihre Nutzung oder die unternommenen Initiativen gewidmet ist.
„Wir sind wirklich stolz darauf, diese renommierte Auszeichnung zu erhalten, sie prämiert die von uns getroffene Entscheidung ein Kreiswirtschaftsmodell anzuwenden. Es ist kein Zufall, dass wir 1998 als erstes italienisches Unternehmen mit dem Ecolabel-Gütesiegel ausgezeichnet wurden und davon überzeugt sind, dass man die Nachhaltigkeit eines Produkts an seinem gesamten Lebenszyklus misst“ - erläuterte Guido Pasquini, Vertriebsleiter von Lucart - „Wir hoffen, dass das EU-Umweltzeichen immer mehr den Maßstab für diese Art von Wirtschaft setzt.“
Fato, Lucart Professional, AFH, Ausstellungen