30 Juli 2020

Lucart legt den Nachhaltigkeitsbericht 2019 vor: Strategien, Projekte und Investitionen im Einklang mit dem Green Deal

Teilen auf
Porcari, 20. Juli 2020 – Aus dem 15. Nachhaltigkeitsbericht von Lucart, der nach den internationalen Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI Standard) erstellt wurde, geht hervor, dass der Konzern einen Umsatz von 515 Mio. Euro (+6,4%) erzielte, wobei er sich stark für Innovation, soziale Verantwortung und die Ziele des European Green Deal engagiert hat.

2019 spiegelte sich diese Zielsetzung vor allem in zwei Großprojekten wider. So wurde im Werk Diecimo (LU) eine neue NovaLT12 Gasturbine installiert, die eine Leistung von 12,5 MW liefert und einen (elektrischen und thermischen) Wirkungsgrad durch Kraft-Wärme-Kopplung von 85% aufweist. Zudem wurde aus dem im Werk Porcari (LU) hergestellten Verpackungspapier eine neue Verpackung aus Recyclingpapier für Produkte der Linien Grazie Natural und Eco Natural entwickelt.

Zwei wichtige Neuerungen, die neben zahlreichen weiteren Initiativen dafür gesorgt haben, dass Lucart im Hinblick auf die Verminderung der Umweltauswirkungen entscheidende Ziele erreichen konnte:

  • Reduktion der Emissionen von CO2 und NOx, um jeweils 6,8% und 16,9% (im Vergleich zu 2014);

  • Verringerung des Abfalls pro Tonne produziertes Papier (-13,8% im Vergleich zu 2014);

  • Verbesserte Nutzung der Wasser- und Energieressourcen, wobei der Wasserverbrauch um 13,3% (im Vergleich zu 2013) und der Stromverbrauch um 8,1% (im Vergleich zu 2014) zurückgegangen ist;

  • Erhöhte Verwendung von Altpapier, das 55% des gesamten Produktionsgemisches ausmacht und im Vergleich zu 2018 um 2% gestiegen ist;

  • Bessere Bewirtschaftung von Produktionsabfällen, von denen 62% nach kreislaufwirtschaftlichen Prinzipien verwertet werden.


Dank seiner Investitionen in neue Technologien konnte Lucart auch zwei wichtige Auszeichnungen erhalten: den European Cleaning and Hygiene Awards, mit dem das Projekt Municipal Material Cycle® als „beste europäische Initiative zur Profilsteigerung des professionellen Reinigungssektors“ prämiert wurde und den von Coop Italia ausgeschriebenen Coop for Future Preis, mit dem Lucarts Einsatz für die Umwelt ausgezeichnet wurde.

Die derzeitige Gesundheits- und Wirtschaftskrise verlangt von uns, dass wir tiefer über unseren Lebensstil, unsere Gewohnheiten und folglich auch unsere Geschäftspraktiken nachdenken“, erläutert Massimo Pasquini, CEO von Lucart. „2019 wurde deutlich, dass sich das Bewusstsein um die Tragweite und den Zusammenhang zwischen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Themen von der individuellen auf die kollektive Ebene verlagert hat, ein Beispiel dafür sind die Jugendbewegungen und die Verabschiedung neuer Standards und Entwicklungspläne in Europa, wie der Green Deal. So bestätigt auch die jüngste Vereinbarung zwischen der Regierung und dem Industrieverband Confindustria zugunsten einer Industriestrategie zur Erreichung der europäischen Nachhaltigkeitsziele, dass wir mit den strategischen Entscheidungen der letzten Jahre Recht hatten und bestärkt uns darin, Entwicklungsmodelle wie die Kreislaufwirtschaft und die industrielle Symbiose mit dem Ziel einer gemeinsamen Wertschöpfung für den Planeten immer entschiedener umzusetzen.

Auf dieser Grundlage hat Lucart 2019 ein neues Team aufgestellt, das für die Umsetzung des Nachhaltigkeitsprogramms zuständig ist, um die Verbesserungsziele des Unternehmens an die von den Vereinten Nationen für 2030 festgelegten SDGs anzugleichen.

Für 2020 hat der Konzern bereits 10 Mio. Euro für die Installation einer neuen Kraft-Wärme-Kopplungsturbine im Werk Porcari bereitgestellt. Sie vervollständigt den Energieerneuerungsplan der Gruppe und erhöht den Gesamtanteil an selbst erzeugtem Strom in den italienischen Werken auf fast 32 MW. Zudem sollen in Kürze neue Leitlinien für nachhaltige Verpackungen eingeführt werden, die dazu beitragen sollen, das für 2025 angestrebte Ziel von 100% recycelbaren oder kompostierbaren Verpackungen zu erreichen.
Corporate, Partnership, Umgebung, CSR, Sicherheit