16 Oktober 2018

Lucart tritt dem Circular Economy 100 Netzwerk bei

Teilen auf
Unser Engagement für die Kreislaufwirtschaft verstärkt sich zusehends. So sind wir dem CE100-Netzwerk der Ellen MacArthur Foundation, einem vorwettbewerblichem Innovationsprogramm, das Organisationen beim Aufbau neuer Geschäftsmöglichkeiten und der schnellstmöglichen Erreichung ihrer kreislaufwirtschaftlichen Ziele unterstützen soll, beigetreten.

Die 2010 gegründete Ellen MacArthur Foundation hat sich das Ziel gesetzt, den Übergang zur Circular Economy zu beschleunigen. Seit ihrer Gründung hat sich die Stiftung als globale Vordenkerin hervorgetan und die Themen der Kreislaufwirtschaft auf die Tagesordnung von Regierungen und Wissenschaft gesetzt.

Lucart hat sich Nachhaltigkeit und Innovation im Umweltbereich zur Mission gemacht und ist zusammen mit Intesa Sanpaolo und dem Hera Konzern eines der nur drei italienischen Unternehmen, die der Stiftung beigetreten sind. So wächst das Netzwerk der Stiftung – Circular Economy 100 (CE100) –, das mit dem Ziel, weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Innovation zu schaffen, Unternehmen vernetzt, die sich international durch ihr Engagement für den Aufbau der Kreislaufwirtschaft ausgezeichnet haben.

„Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit: das sind die Schlüsselworte, auf denen wir die Zukunft von Tissue-Papieren und die unserer Gruppe aufbauen. Deshalb erfüllt uns der Beitritt zu dem von der Ellen MacArthur Foundation geschaffenen Netzwerk mit Stolz auf die bisher geleistete Arbeit, er ist Ausdruck unseres bisherigen Engagements für eine "zirkuläre" Papierwirtschaft, wie wir dieses Konzept gerne nennen“ – kommentierte Massimo PasquiniCEO von Lucart – „Wir sind davon überzeugt, dass diese Zusammenarbeit neue und herausfordernde Szenarien für die Entwicklung der Kreislaufwirtschaft auf internationaler Ebene eröffnen wird, die verschiedene Sektoren und Projekte umfassen. Eine Entwicklung, an der wir als Akteure teilhaben wollen.“
Corporate, Partnership, Umgebung