01 März 2021

Lucart überwindet die Hürden des Brexit: der Internationalisierungsplan der Gruppe in Großbritannien geht weiter

Teilen auf


Lucart erwirbt 100% des Aktienkapitals von Essential Supply Products Ltd, dem führenden unabhängigen Verarbeiter professioneller Hygieneprodukte in Großbritannien

Lucart SpA, die operative Gesellschaft an der Spitze der Lucart Gruppe mit Sitz in Porcari (LU), gibt die Übernahme von 100% des Aktienkapitals der ESP Ltd. (Essential Supply Products Ltd.) bekannt, dem führenden unabhängigen Verarbeiter von Tissue-Papier-Produkten für den Away from Home Markt in Großbritannien. Die am 26. Februar 2021 abgeschlossene Übernahme tritt offiziell zum 1. März 2021 in Kraft.

Das 1990 gegründete Unternehmen Essential Supply Products Ltd. mit Hauptsitz und Produktionsstätte in Malvern, in der englischen Grafschaft Worcestershire, erwirtschaftet heute einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro pro Jahr. Die Produktionsstätte aus dem Jahr 2017/2018 umfasst eine Fläche von 77.000 Quadratmetern, von denen 15.000 überbaut sind. Das Unternehmen beschäftigt 85 Mitarbeiter an 5 verschiedenen Verarbeitungslinien und wird aufgrund seines Standorts, des Marktes und der Art der Produktion wichtige Synergien mit anderen Werken der Lucart Gruppe nutzen können. Die Beziehung zwischen Lucart und ESP reicht weit zurück, denn ein Teil des am Standort Malvern verarbeiteten Papiers stammt aus den Lucart-Werken.

Die Übernahme von ESP Ltd. steht in vollem Einklang mit Lucarts Entwicklungs- und Internationalisierungsplan und trägt entscheidend dazu bei, die Rolle des Unternehmens als Hauptakteur auf dem europäischen Markt für Away from Home-Hygieneprodukte zu stärken:

„Diese Übernahme“ kommentiert Massomo Pasquini, der Geschäftsführer von Lucart, „ist von strategischer Bedeutung für die gesamte Gruppe, da sie uns erlaubt, unsere Präsenz in Großbritannien zu konsolidieren, das den zweitgrößten Markt in Europa für Tissue-Papier-Produkte darstellt“.
“Unsere finanzielle Solidität und unser Willen, die strategischen Ziele der Gruppe zu verfolgen, zusammen mit dem Bewusstsein, dass die mit der aktuellen Lage zusammenhängenden Schwierigkeiten uns nicht dazu bringen sollten, unsere langfristigen Pläne aus den Augen zu verlieren“ fährt Pasquini fort „ haben es uns ermöglicht, sogar die durch den Brexit und die Covid-19-Pandemie entstandenen Unsicherheiten zu überwinden und diesen weiteren wichtigen Schritt für die zukünftige Entwicklung der Lucart Gruppe zu verwirklichen".

Der Gründer von ESP Ltd, Carl Theakston, der sich persönlich um die Übergabe kümmern wird, kommentierte den wichtigen Meilenstein wie folgt: “Im Lauf der Jahre haben wir zahlreiche Vorhaben umgesetzt, um ESP in die Lage zu versetzen, weiterhin auf höchstem Niveau konkurrenzfähig zu sein. Im Lauf der Zeit wurde mir jedoch klar, dass das Investitionsniveau, das erforderlich ist, um meine Ambitionen für dieses Unternehmen zu verwirklichen, einen Investor erfordert, der die Familienwerte von ESP teilt und die Vision und den Wunsch hat, das Unternehmen nachhaltig und mit seinem vollen Potenzial zu entwickeln.“  „Lucart“ sagt Theakston abschließend „ist eine in Familienbesitz befindliche multinationale Unternehmensgruppe, die seit 68 Jahren im Geschäft ist: ihre Geschichte, ihre Vision und ihr Engagement für nachhaltige Entwicklungsmodelle machen sie zum idealen Investor für die bestmögliche Fortsetzung des Abenteuers von ESP.“
AFH, Investitionen